Lohnen sich Ganzjahresreifen?

Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen sind eine Art von Autoreifen, die sowohl im Sommer wie auch im Winter gefahren werden können. Gesetzlich ist es in Deutschland erlaubt, diese im Winter zu fahren, sie sind ein Sonderfall in dem Gesetz der Winterreifenpflicht.

Ganzjahresreifen – Vor- und Nachteile

Ganzjahresreifen scheinen besonders attraktiv für Autofahrer zu sein: es ist nicht nötig, sie zu wechseln, der Autofahrer kann sowohl im Sommer als auch im Winter mit ein und demselben Reifen fahren.

Sie stellen somit einen Kompromiss dar, was dazu führt, dass der Reifen nicht so gut ist wie der Winterreifen im Winter bzw. der Sommerreifen im Sommer. Auf Schnee kommt der Ganzjahresreifen nicht an die Eigenschaften der Winterreifen heran und im Sommer ist der Abtrieb sehr viel höher als bei “normalen” Sommerreifen.

Für wen lohnen sich Ganzjahresreifen?

Interessant sind Ganzjahresreifen daher für Autofahrer in Regionen, wo die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter nicht besonders hoch sind. Dies ist beispielsweise in der Nähe von Küsten (Nord- und Ostsee) der Fall, nicht aber in alpinen oder vor-alpinen Regionen wie München, wo die Unterschiede zwischen Sommer und Winter bis zu 50° Celsius betragen können.

Darüber hinaus lohnen sich Ganzjahresreifen für manche LKW-Fahrer, da das Reifenwechseln bei LKWs sehr viel zeitaufwändiger ist als bei normalen PKWs. Beachtet werden sollten hier aber verschiedene Gesetze in verschiedenen Ländern. So gibt es bspw. in Österreich eine Winterreifenpflicht für LKWs über 3,5 Tonnen auf der Antriebsachse.

Auch finanziell lohnen sich Ganzjahresreifen nicht wirklich, da sie einen sehr viel höheren Abtrieb haben als Sommerreifen. Im Normalfall ist daher zu empfehlen, dass der Fahrer wie gewohnt Sommer- und Winterreifen getrennt benutzt.

Ähnliche Beiträge

Lohnt sich Carsharing?
Für wen lohnen sich vermögenswirksame Leistungen?
Lohnt sich eine Buchhaltungssoftware für Unternehmen?
Lohnt sich eine Kapitallebensversicherung?
.
admin | Allgemein, Auto
8 Mrz 2011

Leave a Reply